Creative Writing - Deutsch 

20. Juni – 27. Juni 2021

Das Spiel mit der Sprache macht erst dann wirklich Spaß, wenn es so etwas wie einen Gegner – einen Gegenspieler - gibt: die Wirklichkeit. Ohne eine Sache, an der es sich abarbeiten kann, läuft kreatives Schreiben allzu leicht hohl. Sich schreibend auf eine Sache einzulassen, bedeutet: Abstand nehmen vom schnellen Begreifen; Wörter sammeln, die der Sache einen Assoziationsraum eröffnen; Texte verfassen, die einer Sache gerecht werden und gleichzeitig über sie hinauszielen.

Da nur eine Woche Zeit zur Verfügung steht, bietet es sich an, mit neuen Formen der Kurzprosa zu experimentieren, also mit Texten, die auf wenig Raum viel sagen und an einem Tag abgeschlossen werden können. Solche „Mikrotexte“ können auch als Ideenspeicher verstanden werden oder als Konzentrate, die sich später zu längeren Texten entfalten lassen.

Auf die Frage, welches Motiv sie beim Schreiben antreibe, antwortete die Schriftstellerin und Ingeborg Bachmann-Preisträgerin Katja Langen- Müller ganz unverblümt: „Also das Bedürfnis, die Sache möglichst dicht zu machen. Einen Brühwürfel tut man in die Tasse und jeder tut sich so viel Wasser drauf, wie er braucht. Der eine liebt's salziger, der andere dünner. Ich versuche Konzentrate zu machen, also alles, was überflüssig ist, raus.“

In den morgendlichen Übungen geht es – neben dem Besprechen der entstandenen Texte - um die Schulung der Wahrnehmung, um Strategien sprachlicher Verdichtung sowie um Subjektivität als Instrument der Wirklichkeitserschließung. Als Inspirationsquellen dienen Fotos, Objekte und Körperposen. Möglicherweise ergibt sich daraus ein gemeinsames Thema. - Der Nachmittag soll dem eigenständigen Schreiben sowie Einzelgesprächen vorbehalten sein.

Es können auch mitgebrachte Texte vorgestellt und besprochen werden. Im Idealfall mündet das Ganze in einem kleinen, gemeinsam erstellten Heft, aus dem bei der samstäglichen Abschlussveranstaltung vorgetragen wird.

Leitender Dozent: Harry Walter, Stuttgart

Jetzt anmelden

 

 

Facebook Twitter Youtube Instagram